Die besten Öle für das Haar - welche sind es?

Wenn Sie einmal mit der Verwendung von Haarölen begonnen haben, können Sie nur schwer wieder damit aufhören, glauben Sie uns. Öle können wahre Wunder für Ihr Haar bewirken – sie nähren es, stärken es, machen es weich und verleihen ihm einen schönen Glanz. Haaröle können auf unterschiedliche Weise verwendet werden: Tragen Sie reines Öl als nicht auswaschbare Spülung auf das Haar auf oder lassen Sie es – In Form einer intensiven Haarmaske – länger einwirken und waschen Sie es anschließend aus. Viele Menschen verwenden Öle auch gerne in selbstgemachten Haarmasken in Kombination mit anderen pflegenden Zutaten – z. B. Honig, Ei, Banane, Avocado.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie reine, kaltgepresste Öle richtig auf Ihr Haar auftragen, damit wir ihre wohltuende Wirkung optimal nutzen können und unser Haar nicht unnötig fettig wird. Am Ende des Artikels finden Sie auch einen kurzen Überblick über Öle, die für verschiedene Haartypen geeignet sind.

Rizinusöl
Haarpflege Rizinusöl

Wie trägt man Öle richtig auf das Haar auf?

1. die Wahl des richtigen Öls

Schritt Nummer eins ist die Wahl des richtigen Öls, denn jedes Öl enthält unterschiedliche Vitamine und Nährstoffe und eignet sich für verschiedene Haarbeschwerden – bei Schuppen oder Haarausfall, bei geschädigtem, trockenem oder fettigem Haar, für weicheres Haar oder für mehr Glanz. Schauen Sie sich also das Ende des Artikels an, um das richtige Öl für Sie zu finden, je nach Problem.

2. mit Öl in der Handfläche

Beträufeln Sie in diesem Schritt etwas Öl in Ihre Handfläche. Die Menge hängt sowohl von der Länge Ihres Haares als auch von dessen Verträglichkeit ab. Um sicherzugehen, können Sie mit einer geringeren Dosis beginnen, wenn Ihr Haar weniger fettverträglich ist und gerne nachfettet. Es ist nie ein Problem, ein wenig Öl hinzuzufügen, aber wenn man es übertreibt, muss man das Öl aus dem fettigen Haar auswaschen.

Wenn Sie das Öl als Pflegespülung verwenden und es nicht auswaschen wollen, nehmen Sie einfach weniger. Wenn Sie das Öl als intensive Haarmaske verwenden möchten, die Sie nach einer gewissen Zeit aus dem Haar auswaschen, können Sie mehr verwenden. Jedes Haar ist anders, daher werden Ihnen Ihre eigenen Erfahrungen und Tests am meisten helfen. Für manche reicht ein Esslöffel Öl aus, andere bräuchten eventuell etwas mehr.

3. erwärmen des Öls in den Handflächen

Dann erwärmen Sie das Öl in Ihren Händen ein wenig. Reiben Sie einfach Ihre Hände einige Sekunden lang aneinander. So verteilen Sie das Öl gleichmäßig in Ihren Handflächen und können es leichter auf Ihr Haar auftragen.

4. richtiges Auftragen des Öls auf das Haar

Tragen Sie das Öl zunächst auf die Haarspitzen auf – so, als ob Sie versuchen würden, sie auszudrücken (aber natürlich vorsichtig). Die Enden sind in der Regel am meisten beschädigt. Wenn nötig, träufeln Sie erneut etwas Öl in Ihre Handfläche und erwärmen Sie es, indem Sie Ihre Hände aneinander reiben, dann kämmen Sie Ihr Haar von oben nach unten durch.

Wenn Sie das Öl als intensive Haarmaske verwenden und das Öl nach einer gewissen Einwirkzeit aus dem Haar auswaschen, können Sie Ihr Haar auch mehrmals hintereinander mit geölten Händen kämmen und die Kopfhaut massieren. Tragen Sie das Öl diesmal nur auf die Fingerspitzen auf, arbeiten Sie es in das Haar ein und massieren Sie die Kopfhaut einige Minuten lang sanft in kreisenden Bewegungen.

5. das Kämmen der Haare

Zum Schluss kämmen Sie das Haar mit einem Kamm durch, um das Öl noch besser zu verteilen und Verfilzungen zu beseitigen. Wenn Sie das Öl als intensive Haarmaske verwenden, lassen Sie es 15 Minuten bis mehrere Stunden einwirken, aber Sie können es auch die ganze Nacht einwirken lassen. Dann die Haare mit Shampoo waschen.

Jojobaöl
Öl für Haare

Welche Öle sind am besten für Ihr Haar geeignet?

Die besten Öle für Ihr Haar sind bio kaltgepresste Öle, da dies die schonendste Art ist, Öle aus Pflanzen zu extrahieren, so dass ein Maximum an wertvollen Inhaltsstoffen erhalten bleibt. Die folgende Liste kann Ihnen helfen herauszufinden, welches Öl für Ihren Haartyp am besten geeignet ist:

Öle, die für trockenes und geschädigtes Haar geeignet sind:

Olivenöl, Avocadoöl, Arganöl, Mandelöl, Jojobaöl, Kokosnussöl, Macadamiaöl, Hanföl, Kürbiskernöl

Öle für fettiges Haar:

Jojobaöl, Arganöl, Mandelöl, rotes Melonenkernöl, Teebaumöl (unter den ätherischen Ölen)

Öle gegen Haarausfall:

Olivenöl, Rizinusöl, Mandelöl, Kürbiskernöl, Sanddornöl, Aprikosenöl, Rosmarinöl (neben ätherischen Ölen)

Öle zur Förderung des Haarwachstums:

Olivenöl, Kokosnussöl, Rizinusöl, Avocadoöl, Rosmarinöl, Kürbiskernöl, Rotmelonenkernöl, Salbeiöl (gehören zu den ätherischen Ölen)

Öle, die dem Haar Glanz verleihen:

Kokosnussöl, Jojobaöl, Arganöl, Mandelöl, Macadamiaöl, Hanföl

Anti-Schuppen-Öle:

Olivenöl, Kokosnussöl, Rizinusöl, Mandelöl, rotes Melonenkernöl, Rosmarinöl (unter den ätherischen Ölen)

Für lockiges Haar geeignete Öle:

Olivenöl, Rizinusöl, Traubenkernöl, Kokosnussöl, Mandelöl.

Öle, die geeignet sind dem Haar Volumen zu verleihen:

Hanföl, Rizinusöl, Kokosnussöl, Lavendelöl (unter den ätherischen Ölen)

Sind ätherische Öle auch für das Haar geeignet?

Neben pflanzlichen Ölen können auch ätherische Öle in der Haarpflege verwendet werden. Wir verwenden jedoch niemals ätherisches Öl direkt auf Haar und Kopfhaut, sondern immer ein Basisöl, in dem wir das ätherische Öl auflösen! Geeignete Öle zum Mischen mit ätherischen Ölen sind Oliven-, Mandel-, Jojoba-, Argan-, Rizinus-, Avocado- oder Kokosnussöl. 2-10 Tropfen ätherisches Öl in eine kleine Menge Basisöl (je nach Stärke) geben und wie oben beschrieben auf das Haar auftragen.

Arganöl
Marokko

Liste der TOP-Haaröle

1. Kaltgepresstes Bio-Arganöl

Es ist nicht nur für den Sommer ideal, da es das Haar vor Hitze und Sonneneinstrahlung schützt. Es ist für die intensive Pflege von geschädigtem, sprödem und trockenem Haar geeignet. Es verbessert ihre Elastizität, macht kreppiges Haar geschmeidig, leichter kämmbar und verhindert Haarbruch.

2. Kaltgepresstes Bio-Traubenkernöl

Dieses Öl stellt das Gleichgewicht der Kopfhaut wieder her und eignet sich zur Behandlung gegen Schuppen. Es ist eine gute Alternative, wenn Kokosnussöl Ihnen aus irgendeinem Grund nicht gut tut. Es enthält Vitamin E, das sich positiv auf die Festigkeit der Haare auswirkt. Es ist auch ideal für krauses, widerspenstiges Haar.

3. Kaltgepresstes Bio-Granatapfelkernöl

Granatapfelsamenöl ist reich an Antioxidantien und essenziellen Fettsäuren. Es schützt und pflegt trockenes, geschädigtes und reifes Haar. Stellt Glanz und Geschmeidigkeit wieder her. Es ist derzeit ein großer Hit und ein beliebter Inhaltsstoff in vielen Anti-Aging-Produkten für Haut und Haar. Sie können es in Bio-Qualität in unserem E-Shop kaufen.

4. Kaltgepresstes Bio-Kokosnussöl

Kokosnussöl ist eine der beliebtesten Zutaten in vielen Haar- und Hautpflegeprodukten. Kokosnussöl eignet sich besonders für die Behandlung von fettiger oder trockener Kopfhaut. Es verleiht der Haut ein gesundes Gleichgewicht. Das Haar wird wieder Glanz und Vitalität haben.

5. Kaltgepresstes Bio-Teebaumöl

Juckender Kopf? Verwenden Sie Teebaumöl. Es hat antibakterielle und hervorragende reinigende Eigenschaften. Fügen Sie es Ihrem selbst gemachten Shampoo oder Ihrer Spülung hinzu.

6. Kaltgepresstes Bio-Amla-Öl

Sie haben vielleicht noch nie davon gehört, aber es ist sehr beliebt in der Welt. Das regenerierende Haaröl der indischen Stachelbeere/Amla Beere ist ausschließlich für dunkles Haar geeignet, da es bei regelmäßiger Anwendung eine färbende Wirkung hat. Es beugt Schuppen vor, fördert das Haarwachstum und verhindert vorzeitiges Ergrauen der Haare.

Ihre Tereza 😊

Traubenkernöl
Traubenkernöl Haare

Qualität unserer Öle:

KALTGEPRESSTES BIO ÖLE IN ROHKOSTQUALITÄT

  • Der rein mechanische Herstellungsprozess garantiert Ihnen ein besonders nährstoffreiches Naturprodukt der höchsten Güteklasse in Bioqualität.
  • Alle unsere Produkte sind ungiftig und von biologischer Qualität. Alles, was Sie in unserem Online Laden finden, gilt als ungiftige Kosmetik. Das bedeutet: keine synthetischen Stoffe, Konservierungsmittel, zugesetztes Wasser, Parabene oder Silikone.
  • Wir schicken Ihnen mit jeder Flasche ein Stück Natur pur. Nur reine, frische Öle und Produkte mit eindeutiger Herkunft.
  • Keine Raffination oder Desodorierung (Entfernung des natürlichen Duftes auf Kosten der Zerstörung der Wirkstoffe).
  • Handfertigung in kleinen Chargen. Wir produzieren für Sie Öle von Hand, ohne Maschinen und in kleinen Chargen. Nur so können wir Ihnen frische und höchste Qualität garantieren.
  • Die Öle werden nicht an Tieren getestet.
  • Wir kennen die genaue Herkunft jedes Öls. Es war eine lange Reise zu unserem Geschäft auf der Suche nach einem Qualitätssortiment. Wir haben mehrere Hersteller persönlich getroffen und ihnen viele Fragen gestellt, bis wir für jedes Produkt, mit dem wir arbeiten, den besten gefunden haben.
  • Die Qualität des Öls nach der Pressung hat einen großen Einfluss auf die spätere Lagerung. Wir begleiten den gesamten Herstellungsprozess und auch die Lieferung. Wir garantieren, dass sie nicht von der Sonne beschienen wurden und nicht zu lange vor dem Kühlschrank gestanden haben.
  • Sie kaufen nicht nur Öl von uns. Sie kaufen einen Duft, ein bisschen Sonne und das Beste aus der Natur. 😊
Qualität unserer Öle

Wollen Sie mehr über Arganöl und Kaktusfeigenkernöl erfahren?